Nach Oben Nach Oben

Arbeitskreis Dorfgeschichte Dreihausen e.V.
Vereins Logo

 

Sie können sich diese Seite als PDF-Datei herunter laden! Stand Juni 2015

Dreihausen ist ein Ortsteil der Gemeinde Ebsdorfergrund im südlichen Landkreis Marburg-Biedenkopf in Hessen. Der Ort hat ca. 1600 Einwohner und wurde im Jahr 2001 850 Jahre alt.

Dreihausen ist aus drei Siedlungen um Mühlen an dem Flüsschen Zwester Ohm zusammengewachsen. Noch heute finden sich drei Backhäuser (in denen regelmäßig gebacken wird) und drei Brunnen.

Auch die drei Höfe, in denen sich einmal Mühlen befunden haben, gibt es noch. Dreihausen liegt an den westlichen Ausläufern des Vogelsbergs und im Ur-Rheintal, was zu zwei Besonderheiten führt. Das Vorkommen von Basalt und Ton.

Der Verein

Der Arbeitskreis Dorfgeschichte wurde im Frühjahr 1993 von einigen interessierten Bürgern gegründet.

Die formelle Vereinsgründung fand im April 1994 statt. Der Verein, der in das Vereinsregister eingetragen, und als gemeinnützig anerkannt ist, hat zurzeit 65 Mitglieder.

Vorstand: Rudolf Meyer, Michael Marsch, Joachim Jung,  Olivia Pohlack-Marsch.
Beisitzer: Helga Lauer, Klaus Fees, Dieter Bier, Werner Garbade.

Auszeichnungen:
Otto-Ubbelohde Preis 2000
Volkskunstgildesiegel der Hessischen Volkskunstgilde 2009
Preis "Ehrenamt in der Denkmalpflege" des Landes Hessen 2011

Der Verein beschäftigt sich mit allen Gebieten der Dorfgeschichte und Sammlung von damit verbundenen Gegenständen und Dokumenten. Es werden Ausstellungen, Vorträge und Veröffentlichungen, besonders zu Bereichen die Dreihausen von ähnlichen Dörfern der Umgebung unterscheiden vorbereitet. Wichtiges Ziel ist es, die Erkenntnisse an nachfolgende Generationen weiter zu geben.

Die besonderen Bereiche von Dreihausen sind:

1. Die Höfe bei Dreihausen - karolingische Burg und salische Königspfalz ca. 8.-11. Jahrhundert

Es wurden in den achtziger Jahren Ausgrabungen durchgeführt und  einer kleinen Führer des Landesamtes für Denkmalpflege herausgegeben. Besonderheit ist eine Rundkirche, die mit aufwendigen Malereien verziert war und in der ein Stück Porphyr, ein grüner Marmor aus Lakonien gefunden wurde, der vermutlich Reliquien Charakter besitzt. Dies, ebenso ein steinernes Haus lässt auf eine kleine hochgestellte Herrschaft schließen. Im Frühjahr 2000 beauftragten wir eine Spezialfirma die im Bereich der Höfe geoelektrische Messungen durchführte. 2005 konnten wir erneut, ermöglicht durch die Sparkassenstiftung, geoelektrische Untersuchungen im Bereich der Oberburg durchführen. Aufgrund dieser Erkenntnisse, sowie einer teilweisen Neudatierung der Anlage, veröffentlichten wir im Jahr 2005 das Buch "Die Höfe - dein Denkmal". Eine Ausstellung, die wir im Jahr 2004 zeigten, wurde im Jahr 2005 im Rahmen des "Tag des offenen Denkmals", sowie 2006 gemeinsam mit dem Universitätsmuseum im Landgrafenschloss Marburg wiederholt. Dazu wurde eine zweite, erweiterte Auflage des Buches gedruckt. Beantragt ist ein DFG-Forschungsprojekt zu den Höfen mit den Themen Rundkirchen, Verputz und Wegenetz.
Der Verein pflegt die Anlage und Wege im Auftrag und Zusammenarbeit mit der Gemeinde Ebsdorfergrund und bietet Führungen an.

2. Das Töpferhandwerk

Das Töpferhandwerk spielte vom 15. bis ins 19.Jahrhundert eine wesentliche Rolle in Dreihausen. "Dreihäuser Steinzeug", eine Keramik Bezeichnung, ist in ganz Deutschland und darüber hinaus bekannt. In vielen Museen finden sich Stücke aus Dreihausen, wie z. B. im Marburg, Berlin, Düsseldorf, Brüssel, London oder auch im Hessenpark. Einige typische Exponate der Dreihäuser Töpferware ist in einer kleinen Dauerausstellung in unserem Ausstellungsgebäude "Wenze Ställche" zu sehen. Mit unserer Ausstellung vom 11.-19.10.1997 und dem dazu erschienen Bildband, wollten wir versuchen die Geschichte des Töpferhandwerks in Dreihausen aufzuarbeiten. In der Vorbereitungsphase hat sich aber gezeigt das viel Wissen schon unwiederbringlich verloren ist und vieles noch erforscht werden muss. In Zusammenarbeit mit einem Töpfer aus Rauischholzhausen ist es gelungen aus original Dreihäuser Ton wieder Dreihäuser Steinzeug herzustellen. Die wissenschaftliche Untersuchung, Feldbrandversuche sowie gezielte Grabungen stehen noch aus. Zu diesem Thema bieten wir auch einen Multi Media Vortrag an.

3. Der Kirchenkampf

In Dreihausen gibt es zwei evangelische Kirchen. Die "normale" ev.-luth. (Staatskirche) und die selbstständige ev.-luth. (SELK). Im Dorf heißen die Kirchen gerne "owe dei Kirch" (SELK) und "onne dei Kirch" was sich aus der geografischen Lage ergibt. Die SELK wollte im vorigen Jahrhundert nicht die Verstaatlichung der Kirche mitmachen (sie wird auch "Die Renitenten" genannt) was zu teilweise handgreiflichen Auseinandersetzungen führte. Es gibt eine Schrift mit den Aufzeichnungen eines damals beteiligten Bürgers.

4. Basalt

Das Gold von Dreihausen. Gegen Ende des 19.Jahrhunderts bekam die Gewinnung des Basaltes eine bedeutende Rolle in Dreihausen. Steinbrüche schossen wie Pilze aus dem Boden. Zunächst war die Erzeugung von Pflastersteinen (Das Steinrichten) maßgebend. Pflasterer aus Dreihausen und Umgebung waren in ganz Europa unterwegs. Ebenso bedeutend war die Gewinnung von Gleisschotter. Zu diesem Thema haben wir bereits eine sehr erfolgreiche Ausstellung durchgeführt (die sicher wiederholt wird) und einen Ausstellungskatalog mit ausführlicher Dokumentation herausgegeben. Die Geschichte der "Marburger Kreisbahn" soll in diesem Zusammenhang auch behandelt werden. Die Ausstellung war noch einmal vom 28.7 bis 10.8.97 im Hessenpark, Neu Anspach zu sehen.

Allgemeine Themen

Natürlich wollen wir uns auch mit der normalen Dorfgeschichte befassen. Die Mundart, das Fachwerk (Hausinschriften), das bäuerliche Leben (hier z. B. die Rolle der Frau, Winterarbeit, die Tiere des Hofes, Tod und Sterben,  etc.), die Trachten, Bräuche und Feste (Feiertage) die Auswirkungen der Kriege und die Nazizeit im Dorf, die aufkommende Industrie und die Veränderung der ländlichen Lebensbedingungen.

 

Wenze Ställche

Unser größtes Projekt der letzten Jahre war unser Ausstellungs- und Museumsgebäude "Wenze Ställche".

1995 wurde ein kleines, altes Stallgebäude "Wenze Ställche" angekauft. Dieses Gebäude wurde in Eigenleistung und mithilfe örtlicher Handwerker zum Ausstellungsgebäude umgebaut.

Es soll sich von andren bereits bestehenden Dorfmuseen unterscheiden. Da der Platz relativ klein ist, wollen wir im Wesentlichen wechselnde Ausstellungen durchführen. So bleibt das Museum auch für das Publikum interessant. Im unteren Bereich ist eine Dauerausstellung zum Dreihäuser Steinzeug zu sehen, da der Verein bereits eine Sammlung besitzt. Zusätzlich soll dieser Raum, sowie der obere Bereich für wechselnde Ausstellungen sowie kleineren Veranstaltungen wie Vorträge, Filme, Konzerte genutzt werden. Wir wollen die Räume und unser Fachwissen auch anderen Vereinen oder Firmen zu Verfügung stellen, z. B. für Ausstellungen bei einem Vereins- oder Firmenjubiläum. Der Kaufpreis des Gebäudes ist durch Eigenmittel des Vereins, eines Zuschusses der Gemeinde sowie Spenden aufgebracht worden. Für den Umbau und Sanierung mussten wir jedoch Geldmittel beschaffen, wobei Sponsoren immer herzlich willkommen waren. Im Frühjahr 1996 haben wir mit der Sanierung begonnen. Als Erstes mussten einige Abriss- und Entrümplungsarbeiten durchgeführt werden. Die Zwischendecke musste erneuert und ein Ringanker gelegt werden. Es zeigten sich größere Bauschäden als erwartet. Das Dach, sowie die Balken der Rückwand und einer Giebelseite mussten komplett erneuert werden. Im Untergeschoss wurde der Boden völlig neu aufgebracht und gefliest sowie ein Sanitärraum eingerichtet. Das Gebäude hat neue Fenster und Türen erhalten. Im Jahr 2004 war dann endlich ein großer Posten realisierbar und das Gebäude erhielt eine neue Außentreppe. Der Innenausbau, unterstützt durch eine 1 Euro Kraft, konnte im Laufe des Jahres 2007 weitgehend abgeschlossen werden. Im folgenden Jahr konnte dann die Holzverkleidung der Rückwand, sowie die Sanierung der Backsteinmauer und der Fachwerk Vorderfront durchgeführt werden. Wir möchten an dieser Stelle allen Helfern und Spender herzlich danken!

Unsere bisherigen Aktivitäten

1994

Präsentation des Buches "Der Kirchenkampf in Dreihausen in den Jahren 1873 bis 1875" Zeitgenössischer Bericht eines beteiligten Dreihäusers - von Helmut Schomber
Vom 29.10. bis 30.10.1994 fand unsere Ausstellung „100 Jahre Photographie in Dreihausen" statt.
Veröffentlichung des Buches " 100 Jahre Photographie in Dreihausen"

1995

Veröffentlichung des Buches "Dreihäuser Geschichten" von Andrea Vogel - Erzählungen aus dem Dorfleben früherer Zeit
Vom 20.05. bis 22.05.1995 fand die Ausstellung " Geschichte und Technik des Basaltabbaus, Steinrichtens und des Pflastererhandwerks in Dreihausen " statt.
Veröffentlichung des Buches "Basalt" Geschichte und Technik des Basaltabbaus, Steinrichtens und des Pflastererhandwerks in Dreihausen.
Im September 1995 fand ein Straßenfest bei dem geplanten Museum statt.
Filmvorführungen über das Brotbacken in Dreihausen

1996

Am 20.01.96 fand eine Fahrt in das Marburger Universitätsmuseum statt mit Vortrag und Führung durch Dr.Friedrich zum Thema "Dreihäuser Töpferware".
Im April 1996 konnten wir Dr.Gensen, den damaligen Leiter der Ausgrabungen bei den "Höfen" für eine Führung gewinnen, an der sich etwa 60 Interessierte beteiligten.
Vereinsfahrt in den Hessenpark mit Führung
Andrea Vogel präsentierte ihr neues Buch zur Dreihäuser Mundart mit dem Titel "Mir schwätze Blatt".

1997

Hessenpark, Neu Anspach am 31.05. und 01.06.1997 Teilnahme an der Veranstaltung "Hessische Geschichtsvereine stellen sich vor"
Hessenpark, Neu Anspach 28.07. bis 10.08.1997 Ausstellung "Basalt - Geschichte und Technik des Basaltabbaus, Steinerichtens und Pflasterrerhandwerks".
Vom 11.10. bis 19.10.1997 fand die erfolgreiche Ausstellung "Dreihäuser Steinzeug" im Saal der selbst. Ev. Kirche (SELK) in Dreihausen statt. Ca. 1300 Besucher sahen sich die über 200 Exponate an, besuchten den Töpfermarkt und konnten bei Töpfer-Vorführungen zu sehen.
Veröffentlichung des Bildbandes "Dreihäuser Steinzeug" Ein hessisches Töpferdorf und seine Geschichte von Helmut Schomber

1998

Am 1.2.1998 unternahm der Verein eine Fahrt ins Museumszentrum Lorsch um die dort statt findende Steinzeug Ausstellung zu besuchen.
Vom 13.6. bis 19.7.1998 präsentierten wir die Dreihäuser Steinzeug Ausstellung, in kleinerer Ausführung im Hessenpark Neu Anspach.
Am 13.9.98 präsentierte der Verein die Höfe bei Dreihausen im Rahmen des Tags des offenen Denkmals.

1999

Ortstermin bei der Befestigungsanlage "Die Höfe" mit dem damaligen Ausgrabungsleiter Dr.Gensen und einer Firma für Geo-Physikalische Messungen.
Am 8.5. besuchten einige Mitglieder das Landesamt für Denkmalpflege in Wiesbaden um die Ausgrabungsbefunde vom Glauberg (Keltenfürst) zu besichtigen
30.5. Besuch des Heimat und Geschichtsverein in Ostheim
Am 12.9.99 präsentierte der Verein die Höfe bei Dreihausen im Rahmen des Tags des offenen Denkmals.
9.11.99 Fahrt nach Paderborn zur Ausstellung "799 - Kunst und Kultur in der Karolinger Zeit" mit Führung.

2000

Vom 04. bis 06.04.2000 fanden die geoelektrischen Untersuchungen dreier Teilflächen an den Höfen statt.
Der Arbeitskreis wurde mit dem Otto Ubbelohde Preis des Landkreises Marburg-Biedenkopf ausgezeichnet. Die Überreichung erfolgte im Oktober im Rahmen einer Feier mit Festvortrag im Landratsamt Marburg.

2001

Das Jahr 2001 stand ganz im Zeichen der 850 Jahrfeier Dreihausens. Der ADD beteiligte sich mit folgenden Aktionen:
Veröffentlichung des Buches "In Dreihausen steht die Zeit nicht Still"
Multi Media Vortrag "Dreihäuser Steinzeug"
Geschichtswanderung und Führung (Höfe, Hügelgräber, Kirchenstumpf)
Vortrag Dr.Gensen "Die Höfe bei Dreihausen - Ausgrabung und aktueller Stand"
Ausstellung "Dreihäuser Steinzeug"
Ausstellung "Basalt"
Töpfervorführung und Steinzeugverkauf mit der Töpferei Wirth, Rauischholzhausen
Volkskunstsiegel an Vereinsmitglied Andrea Vogel von der Hessischen Volkskunstgilde verliehen

2002

Informationsveranstaltung des Vereins mit Wiederholung des Multi Media Vortrag "Dreihäuser Steinzeug" und Dias der 850 Jahrfeier
Auf den Spuren der Römer? Geschichtswanderung 17. März 2002
Vortrag "Die heilige Elisabeth. Eine ungarische Prinzessin in Thüringen und Hessen"
Fahrt nach Sachsen-Anhalt Schloss Neuenburg auf den Spuren der Heiligen Elisabeth
Vortrag "Häusliche Poesie - Hausinschriften in Dreihausen und Mölln"

2003

Dreihausen - Dorffest - Dreihäuser Vereine präsentieren sich 1. Juni 2003 ADD: Quiz historische Werkzeuge und Fotos
in historischer Kulisse mit der Trachtengruppe "Capp ean Cäppche" aus Cappel
Vereinsfahrt 2003 - Fahrt ins Kannenbäckerland
1.Adventsmarkt im Grund, Hofgut Fortbach 14.Dezember 2003
Kulturpreis "Hachborner Stift" für Vereinsmitglied Andrea Vogel

2004

Vortrag "Die Geschirrhändler von Beuern"
Vortrag "Die Kelten"
Vereinsfahrt "Auf den Spuren der Kelten" Glauberg und Dünsberg
Info- und Bücherstand beim autofreien Sonntag "Von der Lahn bis zum Vulkan"
Feier 10 Jahre ADD mit Festreden und Kaffee und Kuchen im Martin Luther Haus
Ausstellung "Die Höfe" erstmals sind die Fundstücke der Ausgrabungen für die Öffentlichkeit in Wenze Ställche zu sehen
Veröffentlichung "Die Höfe bei Dreihausen" von Elke Treude Vorabdruck aus Fundberichte aus Hessen 39/40
Teilnahme am 2.Adventmarkt der Gemeinde Ebsdorfergrund Hofgut Fortbach 12.12.2004

2005

Vortrag Marburger "Aufgelegte Ware"
Geoelektrische Messungen im Bereich der Höfe - 21.-22.04.2005
Vortrag "Die Augusteische Germanienpolitik und die Ausgrabungen von Waldgirmes"
Vereinsfahrt römisches Leben in Hessen - Saalburg und Waldgirmes
SchauLust Museumstag Landkreis Marburg-Biedenkopf -  Ausstellungen Gebäude Modelle von A.Vogel und Dreihäuser Steinzeug
Präsentation des neuen Buches "Die Höfe - dein Denkmal"
Tag des offenen Denkmals - Ausstellung und Führung zum Thema "Die Höfe"
Info- und Bücherstand beim 2. autofreien Sonntag der Gemeinde Ebsdorfergrund
Präsentation des neuen Buches "Oise goud aald Stobb - Turnhalle der Dreihäuser"
Teilnahme am 3.Adventsmarkt der Gemeinde Ebsdorfergrund, Hofgut Fortbach

2006

Ausstellung "Die Höfe bei Dreihausen - Karolingische Burg und salische Königspfalz" im Landgrafenschlosses in Marburg - Vorgeschichtliche Abteilung des Marburger Kunst- und Universitätsmuseums
Präsentation der zweiten erweiterten Auflage des  Buches "Die Höfe - dein Denkmal" zur Ausstellung
Zahlreiche Führungen zu den Höfen als Rahmenprogramm zur Ausstellung
Vortrag Mainz Stadtgeschichte und Sehenswürdigkeiten
Vereinsfahrt nach Mainz mit Führung und Besuch des Gutenberg Museums und St.Stephan
Vortrag „Sütterlin – Deutsche Schrift – Lateinische Schrift – Was ist das eigentlich und wie ist unsere Schrift entstanden?"
hr4 sucht den Verein des Jahres - Live Sendung aus dem Bürgerzentrum Dreihausen

2007

Bildvortrag Prof. Dr. Otto Volk aus Marburg im Bürgerzentrum in Dreihausen - Vorstellung Projekt „Historische Bilddokumente aus Hessen“
Tag des offenen Denkmals - Orte der Einkehr und des Gebets – Historische Sakralbauten - mit Kirche und Führung auf den Höfen - Wenze Ställche geöffnet
Fahrt zur Elisabeth Ausstellung Eisenach Wartburg, Stadt Eisenach und Besuch der Creuzburg
Kirche zu Roßberg - Vortrag von Tom Engel: "Das Mirakel der Heiligen Elisabeth zu Rosseberch am 24. Juni 1232" oder "Das Wunder von Roßberg, was damals vielleicht geschah und danach passierte..."
Museumstag im Landkreis Marburg-Biedenkopf - Eröffnung der Ausstellung "Fotografien der Familie Steitz" (Schmiede Mittelhausen) aus Dreihausen in Wenze Ställche

2008

Ausstellung Aus Leinen, Perlen und Seidengarn gefertigte Kunstwerke….. -Kopfbedeckungen der Marburger evangelischen Tracht-" mit Eckhard Hofmann und Jürgen Homberger von der Hess. Volkskunstgilde
Ganztägige Führung des Alsfelder Geschichtsvereins zu den Höfen, Frauenberg und Amöneburg
Obstwiesenfest mit dem Kreisverband Marburg für Obstbau, Garten und Landschaftspflege e.V., Unterhäuser Mühle, Führung durch die Beltershäuser Obstwiesen, Obstschau mit Obstsortenbestimmung
Tag des offenen Denkmals - 14.September 2008 Spezialführung mit dem Thema "Archäologie und Erforschung der Höfe"
Ausstellung zum Oberhäuser Backhausfest "Blühendes Dreihausen"
Vortrag von Martina Merz-Preiß "Geologie des Ebsdorfergrundes"

2009

Museumstag im Landkreis Marburg-Biedenkopf - Thema "Wasser und Brot" Ausstellung zu den Dreihäuser Mühlen
Höfe Führungen - u.a. für Schulklassen, Historisch-geografisches Netzwerk
Vortrag Streuobstwiesen und Obstbäume - Achim Gerhardt
Weihnachtsausstellung 2009 - Die Geschichte des Weihnachtsbaums und Christbaumschmucks 26. bis 29. November 2009
ADD mit dem Volkskunstgildesiegel 2009 ausgezeichnet

2010

Vortrag "Die Höfe" bei den Landfrauen in Heskem
Verschiedene Gruppenführungen auf den Höfen
Geologische Wanderung rund um Dreihausen
Zwei Ortsbegehungen auf den Höfen mit dem Landesamt für Denkmalpflege
Ausstellung und Buch "Sterben und Tod auf dem Lande"
 

2011

Bildervortrag "Flug zum Nordcap"
Vortrag "Basalt" bei den Landfrauen in Heskem
Vortrag "Kaiser und Könige im Ebsdorfergrund, oder: Wie kann man mittelalterliche Urkunden lesen und verstehen?"
Verschiedene Gruppenführungen auf den Höfen u.a. OHGV, Landfrauen, Siemens Arbeitsgruppe...
Treffen mit Mitgliedern der Dorfgemeinschaft Rauischholzhausen e.V.
Vereinsfahrt nach Naumburg Sachsen-Anhalt zur Ausstellung "Der Naumburger Meister - Bildhauer und Architekt im Europa der Kathedralen"
Vortrag "Die Keltenwelt Glauberg"
ADD wird mit dem Preis "Ehremamt in der Denkmalpflege" des Landes Hessen ausgezeichnet
HVT Spinnkurs - Wilfried Orth zeigte den Kursteilnehmern den korrekten Umgang mit dem Spinnrad
Projekt neue Hinweistafeln für das Denkmal "Die Höfe"

2012

Bilderabend Aktionen des ADD der letzten Jahre
Vortrag "Dreihäuser Steinzeug" bei den Landfrauen in Heskem
Vortrag von Peter Unglaube über das Schloß in Hachborn
Neubeschilderung Höfe
Ausstellung "Rund ums Brot" zum Oberhäuser Backhausfest 8.-9.September 2012
Bildervortrag "Flug zum Nordcap"
Vortrag "Basalt"
Verschiedene Gruppenführungen auf den Höfen

2013

Vortrag "Basalt" bei der Altersabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Dreihausen
Vortrag "Dreihäuser Steinzeug"
Führung Höfe verschiedene Gruppen
Vortrag für Neubürger "Die Besonderheiten von Dreihausen"
Museumssonntag des Landkreis Marburg-Biedenkopf "Feuer und Flamme" Das Brennen von Dreihäuser Steinzeug
Brotbacken im Unterhäuser Backhaus
Ausstellung Weihnachtspostkarten aus der ersten Hälfte des 20.Jahrhunderts
 

2014

Vortrag  Prof. Irmgard Fees "Eine Königspfalz im Ebsdorfergrund - Die Höfe und Ebsdorf"
HR Sendung Herkules drehte Beitrag über die Hessische Vokskunstgilde in Dreihausen
Vortrag Peter Heidtmann-Unglaube zum Thema "Adlige im Ebsdorfer Grund"
Ein Puzzle mit fast 2000 Teilen- Vortrag von Dr. Matthias Preißler  „Die wissenschaftliche Erforschung der Wandmalereifragmente aus dem Kirchenbau in der karolingischen Burganlage »Höfe« bei Dreihausen“
Führung auf den Höfen mit der Sommerakademie des Landesamt für Denkmalpflege
Tag des offenen Denkmals - 14.September 2014  Führung und Ausstellung
Ausstellung "In Farbe und Schwarzweiß - Alte Ansichtskarten aus dem Ebsdorfer Grund" 14.09. und 26.10.2014
Filmabend von und über Dreihausen

2015

Vortrag "Die Höfe" bei der Altersabteilung der FFW Dreihausen
Verschiedene Führungen zu den Höfen (u.a. Kreis-Landfrauen, Besuch aus Büdingen, Besucher Tag des offenen Denkmals)
HR Fernsehen "Hauptsache Kultur" drehte in Wenze Ställche Beitrag über Jürgen Homberger und Eckhard Hofmann
Teilnahme am Museumssonntag des Landkreis Marburg-Biedenkopf mit dem Thema "Himmel und Erde"
Vereinsfahrt zum Keltenmuseum Glauberg und nach Büdingen mit Führung
Teilnahme am Tag des offenen Denkmals, Thema Handwerk - Dreihäuser Steinzeug - Basalt
Vortrag "Die Höfe" und "Unerforschte Orte auf den Höfen"
Filmabend von und über Dreihausen

2016

09.Dezember Lebendiger Adventskalender der SELK 17:30 Uhr Wenze Ställche Dreihausen
20.November 2016 (Totensonntag) Fotoausstellung "Besondere Grabmale" und Vortrag "Sterben und Tod auf dem Lande"
03.November Vortrag "Geschichte des Christbaums und Christbaumschmucks" 20 Uhr Wenze Ställche Dreihausen
06.Oktober 2016 Fotoabend des ADD
08.Oktober 2016 Vereinsfahrt nach Fulda
06.Oktober Filmabend Dreihausen 07.Juli 2016 Grillabend OHGV Schutzhütte Gebrannter Berg ab 19 Uhr
02.Juni Vortrag Peter Unglaube „Kleine Religionsgemeinschaften im Ebsdorfergrund“
03.März Kanada Kanu Tour Film Joachim Jung 10.Februar Vortrag "Sterben und Tod auf dem Lande" bei den Landfrauen Heskem
14.Januar Glühweinabend bei Kerzenschein 

2017

12.Januar Glühweinabend bei Kerzenschein
02.Februar Vortrag Wilfried Moderer "Die Erde bebt doch Nepal lebt"

 


Ständig beteiligten sich Mitglieder an Veranstaltungen des Hessischen Heimatbundes, des Staatsarchivs, anderer Geschichtsvereine und der Denkmalpflege. Wir besuchen Ausstellungen und Vorträge. Es bestehen Kontakte zu anderen Geschichtsvereinen und Dorfmuseen und einige Mitglieder sind im Förderkreis Hessenpark aktiv.

An jedem 1. Donnerstag im Monat findet um 20.00 Uhr im Ausstellungsgebäude "Wenze Ställche" oder der Gaststätte Bier in Dreihausen unser Stammtisch statt. Dort ist Gelegenheit zum Gedankenaustausch und es werden neue Projekte vorgeschlagen und geplant. Dort sind auch kurze Referate und Vorträge sowie Film oder Dia Vorführungen möglich. Der Stammtisch freut sich auch immer über Gäste.

 

Geplante Veranstaltungen/Vorhaben/Projekte/Publikationen

Buch über die Landeskirche

DFG Forschungsprojekt zu den Höfen

Projekt "Die 50er Jahre in Dreihausen", anhand einer Studentenbefragung der Bevölkerung 1952

Buch über die Marburger Kreisbahn und den Bahnhof Dreihausen

Projekt "Der Krieg und die Nazizeit im Dorf, Zwangsarbeiter, Sinti und Roma in Dreihausen"

Alte Obstsorten, Nutzpflanzen  und Gärten

Ausstellung Brotbacken

Flachs vom Anbau bis zur Verarbeitung

Ausstellung Thema Hochzeiten

Kulinarisches aus vergangener Zeit

Gaststätten und Betriebe in Dreihausen

Bücher und Kataloge

Der Kirchenkampf in Dreihausen in den Jahren 1873 bis 1875

Zeitgenössischer Bericht eines beteiligten Dreihäusers
Taschenbuch, 43 Seiten € 5,-
Hrsg.: Helmut Schomber
ISBN-Nr.: 3-931179-01-X

100 Jahre Photographie in Dreihausen

Johannes Hedderich
Katalog zur Ausstellung am 29.und 30.10.1994
Paperback, 46 Seiten, 84 Fotos € 7,50
Hrsg.: AK Dorfgeschichte Dreihausen e.V.
ISBN-Nr.: 3-931179-02-8

Dreihäuser Geschichten

Andrea Vogel
Erzählungen aus dem Dorfleben früherer Zeit
Paperback, 51 Seiten, 29 Fotos und Zeichnungen EUR 6,-
ISBN-Nr.: 3-931179-03-6  Ausverkauft!

Basalt

Geschichte und Technik des Basaltabbaus, Steinrichtens und des Pflastererhandwerks in Dreihausen.
Katalog zur Ausstellung am 20.und 21.05.1995
Paperback, 75 Seiten, mit 85 Fotos und Abbildungen € 7,50
Hrsg.: AK Dorfgeschichte Dreihausen e.V.
ISBN-Nr.: 3-931179-04-4

Mir schwätze Blatt

Andrea Vogel Dreihäuser Blatt, gesammelte Wörter, Redewendungen, Lieder und Reime
Paperback, 72 Seiten, 16 Fotos, Ausverkauft! 2. erweiterte Auflage geplant
Helmut Schomber Verlag
ISBN-Nr.: 3-931179-06-0

Dreihäuser Steinzeug

Ein hessisches Töpferdorf und seine Geschichte
Helmut Schomber
Bildband Großformat, 120 Seiten, 250 Fotos und Abbildungen, zum Teil farbig, €19,50
Helmut Schomber Verlag
ISBN-Nr.: 3-931179-08-7

In Dreihausen steht die Zeit nicht Still
Geschichte und Geschichten aus Dreihausen
Arbeitskreis Dorfgeschichte Dreihausen e.V.
Erschienen 2001 zum 850 Jährigen Bestehen von Dreihausen € 20,-
Ausverkauft!

Die Höfe bei Dreihausen von Elke Treude Vorabdruck aus Fundberichte aus Hessen 39/40, 1999/2000
 6,- € nur bei uns und nur 100 Exemplare!  Ausverkauft!

Die Höfe - dein Denkmal
Zur karolingischen Burg und salischen Königspfalz bei Dreihausen
Arbeitskreis Dorfgeschichte Dreihausen e.V.  - Zweite erweiterte Auflage 2006
Herausgegeben von Irmgard Fees
129 Seiten, viele Fotos, ein Führer zu den Höfen mit den neuesten Erkenntnissen
8,- €

Oise goud aald Stobb - Turnhalle der Dreihäuser
Geschichte einer wechselseitigen Beziehung
Arbeitskreis Dorfgeschichte Dreihausen e.V. 2005
Jochen Dietrich
130 Seiten, viele Fotos
9,- €

Sterben und Tod auf dem Lande
"Ich habe dich bei deinem Namen gerufen...."
Arbeitskreis Dorfgeschichte Dreihausen e.V. 2010
ca. 176 Seiten, viele Fotos
erscheint am 12.11.2010 Preis 12,- €

Skript zur Weihnachtsausstellung 2009
Die Geschichte des Weihnachtsbaums und Christbaumschmucks 26. bis 29. November 2009
18 Seiten
2,50 €

Folgende Ausgaben "Archäologische Denkmäler in Hessen" der Abteilung Archäologische und Paläontologische Denkmalpflege im Landesamt für Denkmalpflege in Hessen und der Archäologischen Gesellschaft in Hessen e.V.,Wiesbaden sind bei uns erhältlich:

Band 121 Die Höfe bei Dreihausen - Führungsblatt zu der frühmittelalterlichen Befestigung südlich von Ebsdorfergrund-Dreihausen, Landkreis Marburg-Biedenkopf.

Band 122 Die Röder Burg bei Roßberg - Führungsblatt zu der ehemaligen Wasserburg und der Dorfwüstung Rode im Ebsdorfergrund, Kreis Marburg-Biedenkopf.

Band 123 Der Kirchenstumpf von Udenhausen - Eine Dorfwüstung bei Ebsdorfergrund-Roßberg, Kreis Marburg-Biedenkopf.

Die Bücher und Kataloge sind erhältlich beim AK Dorfgeschichte,Email-Bestellung, in der Arztpraxis Fees/Weichler  Dreihausen, beim Apotheker W.Garbade oder per Versand (nur Steinzeug, Kirchenkampf, Basalt und Photographie) beim Indu Versand, Turmstr.7 35085 Ebsdorfergrund, Tel.06424/3988 Fax -4940

Kontaktadresse

Im Internet präsentiert sich der Verein unter der Adresse: http://www.ad-dreihausen.de/

Die Höfe Homepage: http://www.hoefe-dreihausen.de

E-Mail:

 

Start | Dreihausen | 850 Jahre | Verein | Mitglied | Bücher | Museum | Steinzeug | Höfe | Fachwerk | Hessenpark | Links | Presse | Impressum | Datenschutz | Kontakt